Wozu braucht man Kundenakquise?

Die Frage ,,Für wen würdest du gerne mal arbeiten?“ können UnternehmerInnen meist ganz genau beantworten. Wie sie an diese Kunden herankommen, erklärt Michael Zimmer unseren Gewinnern in unserem vierten Workshop.

Egal ob Solo-Selbständig oder Konzernvorstand; um als UnternehmerIn erfolgreich zu sein, muss man sich ständig weiterentwickeln. In unserer Beitragsreihe »Wozu braucht man ..?« beleuchten wir einige Aspekte des Unternehmertums und sprechen mit ExpertenInnen. Mit Michael Zimmer sprechen wir heute über Kundenakquise.

 

In deinem Workshop geht’s es unter anderem um Kundenakquise. Woher weiß ich denn überhaupt, wer mein idealer Kunde ist?

Oh! Ich vermute doch, dass die Teilnehmer das nach den drei vorherigen Workshops bereits wissen! 😉 Ok, ich verrate trotzdem, einen (1!) möglichen Weg. (Es gibt etliche weitere.)

Durch Analyse des eigenen Beuteschemas. Und durch kritisches Nachfragen: Wo läuft es gut, wo weniger? Warum ist das so? Wie wäre es, wenn es anders wäre? Die Antworten fallen erfahrungsgemäß bei allen Teilnehmenden sehr unterschiedlich aus.  Daraus lassen sich dann alleine oder auch in der Runde aussichtsreiche Recherchekriterien ableiten und ein individuelle Marschpläne entwickeln.

Als Coach des Kreativsonar bist du in diesem Jahr schon zum zweiten Mal dabei. Was erwartest du von unseren Kreativsonar-Gewinnern?

Die Bereitschaft, sein Auftreten aus Perspektiven zu betrachten, die vom eigenen Blickwinkel abweichen. Die Offenheit, Neues auszuprobieren oder auch Vertrautes zu modifizieren, selbst wenn Du glaubst, das Ergebnis schon zu kennen.

Du betreibst das Büro für ehrliche Werbung. Was genau verbirgt sich dahinter?

Die Erfahrung, dass authentisch, respektvoll, mit Hingabe UND erfolgreich arbeiten möglich ist. Seit mehr als 25 Jahren. Guckst du hier: www.ehrlich-werben.de