»Think global, act local!«

Als Gewinner des Kreativsonar profitiert man nicht nur vom Unternehmercoaching, sondern auch vom Austausch mit anderen Kreativen und dem Partner-Netzwerk das einen unterstützt. Was daraus entstehen kann, erzählen uns im Interview Sebastian Gsuck und Daniel Guthor.

Bereits vor eurem Gewinn beim Kreativsonar 2016 seid  ihr mit euren Unternehmen erfolgreich gewesen: Daniel als Geschäftsführer der Aspekteins, einem Unternehmen für 360-Grad Videoproduktionen und Virtual Reality, mit 16 Mitarbeitern und zweitem Firmensitz in Berlin. Sebastian wiederrum als  Geschäftsführer der MediaApes, einem Unternehmen für Musikproduktionen und Sounddesign, mit eigenem Label und einem Co-Verlag bei BMG.

Warum habt ihr euch damals überhaupt für das Kreativsonar beworben?

Sebastian: Nur weil man ein strategisch gut aufgestelltes Geschäft besitzt, heißt das noch lange nicht, dass man automatisch auch in der Öffentlichkeit stattfindet.
Gerade weil wir uns für das Ausrichten und Positionieren lange Zeit genommen haben, haben wir uns unterhalb des Radars aufgehalten. Da kam das Kreativsonar genau richtig um jetzt auch gesehen zu werden. Die MediaApes haben sich bewusst gegen die Großstadt entschieden und brauchen deshalb gute Kommunikationskanäle. Viele unserer namhaften Kunden, Partner und Projekte zeigen das man theoretisch überall sitzen kann, wenn die Kommunikation und Qualität stimmt.

Daniel: Das trifft auch für unseren Standort in Saarbrücken zu! Und das Kreativsonar als Leuchtturm in der Region hat uns von Anfang an mit seiner branchenübergreifenden Aufstellung sehr gefallen. Wir haben darin eine hervorragende Möglichkeit gesehen unseren Bekanntheitsgrad in der Saar-Pfalz Region zu steigern, frei nach dem Motto – Think global, act local!

Sebastian: Außerdem haben wir uns auch wegen des Coachingprogramms beworben. Es bietet eine gute Möglichkeit eine Außensicht als Bestätigung zu bekommen und zu prüfen ob die eigene Aufstellung und Ausrichtung funktionieren kann.

Ihr zwei habt euch im Rahmen des Kreativsonar kennengelernt. Hat es auf Anhieb ,,gefunkt‘‘?

Sebastian: Schon die ersten Gespräche waren sehr interessant für beide Seiten. Gerade das Thema immersive Audio – das akustische Pendant zur Virtual Reality – war relevant für Aspekteins und deren zukünftigen Projekte.  Die Aspekteins ist Spezialist für 360° und VR-Inhalte, wir wiederrum produzieren Musik und Klanglandschaften im 3D-Sound. Als strategischer Kopf des MediaApes Netzwerkes habe ich dann schnell Bereiche und Ideen entwickelt, um uns beide gemeinsam am Markt zu positionieren.

… und dann seid ihr zusammen auf die SXSW, eine jährlich in Austin, Texas stattfindende Messe für Musik, Film und interaktive Medien, gefahren. Wie kam es dazu?

Sebastian: Das Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz hat uns gefragt ob das SXSW in Austin nicht etwas für uns wäre, ich habe dann direkt beide Firmen zusammen positioniert.

Daniel: Die Delegationsreise zur SXSW wurde über Rheinland-Pfalz organisiert – da das Saarland hier noch keine eigene Delegation hat wurden wir als Aspekteins zu der RLP Delegation gepackt und dort auch bestens integriert. Auf der SXSW haben wir dann zusammen im German Haus und am offiziellen Stand von Deutschland im SXSW Conventioncenter ausgestellt und konnten unsere Produkte und Services einem internationalen Publikum präsentieren.
Darüber hinaus kuratierten Sebastian und ich dort ein Panel zum Thema immersive Audio und sprachen über die Zukunft der Audiowelt– auf der gleichen Bühne auf der kurz zuvor Mercedes-Benz CEO Dr. Zetsche seinen Vortrag gehalten hat.

Sebastian: Der CEO von Mercedes-Benz! Das verdeutlicht die Wichtigkeit und Möglichkeiten der SXSW. Die Vielzahl der Interessierten Menschen war beeindruckend, die Gespräche und das Netzwerken waren beispiellos gut. Wir hatten das Glück mit vielen Größen, nicht nur aus der Kreativ-Branche, zu sprechen.

v. l.: Daniel Guthor - CEO Aspekt 1; Tobias Strauch - CCO MediaApes; Toby Breitenbach - Artist MediaApes/BMG; Moritz Schleiffelder - CEO Heymo (Film Partner MediaApes); Tim Kosack - Songwriter/Producer MediaApes/BMG; Sebastian Gsuck - CEO MediaApes)

Ist also eine internationale Fachmesse auch für verhältnismäßig kleine Unternehmer interessant?

Sebastian: Absolut! Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Ideen und flammendes Unternehmertum auch lokal, von Deutschland aus möglich sind. Gute Konzepte von Menschen, die für ihre Sache brennen und ein Verständnis für die Bedürfnisse anderer haben, werden überall ernst genommen. Eine mutmachende Erfahrung, auf die wir weiter aufbauen wollen und das mit Aspekteins zusammen.

Die MediaApes und die Aspekteins werden in Zukunft also zusammenarbeiten?

Sebastian: Für uns haben die Vorbereitung zur SXSW schon den Grundstein für eine Kooperation gelegt.

Daniel:  .. und richtig konkretisiert hat sich unsere Zusammenarbeit nach dem gemeinsamen Panel auf der SXSW. Wir hatten dann erstmals die Gelegenheit in Ruhe Ideen zu besprechen und die Synergien zu identifizieren.

Und was genau plant ihr?

Daniel: Die Kooperation mit den MediaApes ist eine konsequente Erweiterung unserer eigenen Services und Produkte um das Thema immersive Audio zum einen. Zum anderen arbeiten wir mit den MediaApes auf strategischer Ebene an gemeinsamen Produktion die beide Positionen vereinen und im Verbund beworben werden.

Sebastian: Gerade im Bereich 3D Audio und 360 Video & VR-Anwendungen, inklusive eigener Infrastruktur-Lösungen, werden wir einen Schwerpunkt setzen.
Hier sprechen wir aktuell schon mit potentiellen Kunden im Bereich Pharma, Industrie und Musik.
Ziel wird es Investoren ins Boot zu holen, die finanziell unsere Ideen unterstützen um die nötige Schlagkraft frei zu setzen. Wir wollen die digitale Revolution mit anführen und innovative Produkte international und von Deutschland aus platzieren.

Zum Abschluss – Hättet ihr das alles auch geschafft, wenn ihr nicht beim Kreatisonar gewonnen hättet?

Sebastian: Der Gewinn hat uns definitiv weiter gebracht. Es ist wichtig sich zu zeigen und seine Ideen zu präsentieren. Die erfahrene Fach-Jury und das Netzwerk geben sofort Feedback. Vor Allem ist es aber beim Kreativsonar vollkommen egal in welchem Stadium der Firma oder der Idee ich mich befinde. Die Chance auf den Gewinn, aber mehr noch die zu erwartenden produktiven Ansätze der Fachjury, sollten jeden dazu einladen mitzumachen. Schafft man es in die Auswahl, bekommt man neben sensationellen Coachings ein fantastisches Netzwerk an Kreativen aus Rheinland Pfalz und dem Saarland.

Daniel: Das Kreativsonar ist eine Erfahrung die man sich nicht entgehen lassen sollte! Den Gewinnern stehen alle Türen offen. Doch selbst wenn man es nicht schafft; auch der Weg zum Ziel ist an dieser Stelle eine Erfahrung wert.

 

 

 width=Sebastian Gsuck ist Spezialist für 360°-Konzepte mit Schwerpunkt Audio-Production. Als „Ober-Affe“ der MediaApes GmbH weiß er, dass nur Emotionen, gepaart mit Strategie, die besten Konzepte entstehen lassen. So entstehen 360°-Kommunikationsstrategien, die branchenübergreifend auch immer innovatives Soundmarketing beinhalten. Denn Unternehmen, die sprichwörtlich im Ohr ihrer Zielgruppen sind, können so ein Mehrnutzen erzielen. Smarter und passgenauer Einsatz von Musik, Stimme und Sound erobern über das Ohr das Herz von Kundenzielgruppen!

 

 width=
Daniel Guthor, Geschäftsführer Aspekteins GmbH, war vor Gründung der Aspekteins GmbH bei Microsoft und SAP tätig, und brachte dort seine Leidenschaft für zukunftsweisende Ideen ein. Tiefgreifendes Verständnis digitaler Technologien in Kombination mit dem Tagesgeschäft der Medienproduktion führte schnell zu der Entscheidung diese zusammenzuführen. Heute entwickelt Daniel Guthor federführend die VR-Strategien der Aspekteins GmbH.