Stadtgeschichten | Gewinner 2015

Interaktive Geschichten, die Krimis mit Stadtführungen in der Moselgegend verbinden. (Buchmarkt) 

Die Maske des Buddah

Hinter Stadtgeschichten steht ein mehr als sympathisches Team. Autor, Verleger und Gästeführer Jens Buchner wird von seiner Frau Lissy beim Korrektorat unterstützt und auch Hund Möppel tut, was er kann: Als gute Seele des Projektes übt er sich in seiner Funktion als Krimihund und unterstützt sein Herrchen bei den Gästeführungen.

Er besteht aus all dem, womit ich mich sehr gerne beschäftige. Wofür ich mich engagiere und was mich (glücklicherweise immer noch mehr) bewegt. Erzählen. Menschen. Schreiben. Natur. Geschichte(n). Spielen. Kultur. Neugierig sein. Wandern. Sich einmischen. Genießen. Lachen. Klettern, Verbindungen entdecken. Rad fahren. Sich wundern. Nachdenken. Hinschauen. Freude. Inspiration. Überrascht sein. Glück … (Jens Buchner)

Elevator Pitch

Morde zum Anfassen. Knisternd. Elektrisierend. Befremdlich vertraut: die eigene Stadt – Filmkulisse, Bühne, Museum! Jäger und Gejagte – wie du und ich. Ganz nah! Mein Job: alles in eine packende Geschichte zu packen. Und die dann als mörderischen Stadtführer herauszubringen. Für Touristen, Gäste, Interessierte. Dazu fesselnde Stadtführungen. Den Krimi live – vor Ort bespielen. Messerscharf entlang der blutigen Spur …

Ziele für die Zukunft

Stadtgeschichten_IIIn Zukunft möchte Jens den dritten Moselkrimi-Stadtführer entstehen lassen, samt dazugehöriger Krimi-Touren. Außerdem soll an hochwertigem Webseiten-Content sowie an der Live-Kommunikation von den Touren via facebook gearbeitet werden. Angestrebt wird zudem eine höher angesiedelte Durchdringung des Tourist-Marktes als „nur“ die der Tourist-Informationen vor Ort (z.B. durch die Partnerschaft mit Reiseveranstaltern).

Sein Motto

Es gibt nichts Gutes, außer man(n)/frau tut es 😉

http://moselkrimi-stadtfuehrungen