Herausforderung Selbständigkeit – Michael Gebhard

Welche Fehler gilt es zu vermeiden und welche sollte man unbedingt selbst begehen? Wieviel Konzept braucht der Start in die Selbständigkeit ? Wie schärft man sein Unternehmensprofil und wie hebt man sich von der Konkurrenz ab? Oder kurz: Was macht eigentlich einen erfolgreichen Unternehmer der Kultur- und Kreativwirtschaft aus? Diesen Fragen wendet sich die MotivationsveranstaltungHerausforderung Selbständigkeit: Erfolgreich Navigieren in der Kreativwirtschaft” am 01. April im Kammgarn Kaiserslautern zu. Mit auf dem Podium: Michael Gebhard.

Michael Gebhard ist 38 Jahre alt und von Haus aus gelernter Schriftsetzer. Er war der letzte seiner Zunft in Mainz. Er arbeitete nicht lange in diesem Beruf: bereits 2 Jahre nach seiner Ausbildung gründete er die inhabergeführte Agentur „bitsinmotion GmbH“, die er schließlich Ende 2013 verkaufte. Seit 2004 ist er außerdem Franchisenehmer einer bekannten Fast-Food-Kette. 2007 eröffnete er als Inhaber und Geschäftsführer der Alten Fahrkartendruckerei in Mainz, einem privaten Gewerbezentrum, das Büroflächen und Proberäume vermietet.

Wiedernutzbarmachung als Geschäftsidee
Man nehme ein historisches Gebäude und hauche ihm neues Leben ein: Der 1902 errichtete Garnisionsstützpunkt wurde in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts von der Deutschen Bahn übernommen und zur Fahrkartendruckerei umfunktioniert, wovon noch heute der Name des Geländes zeugt. 2007 hauchte Michael Gebahrd den Räumlichkeiten mit 20 modernen Büroeinheiten auf zwei Etagen neues Leben ein. Mit Erfolg! Die Alte Fahrkartendruckerei zählt zu den gefragtesten Adressen der Mainzer Kreativ- und Dienstleistungswirtschaft. Eine Erweiterung ist für Herbst 2015 geplant.