maas_arts objects and performances | Gewinner 2016

maas_arts objects and performance präsentiert Produkte in einem ungewöhnlichen Kontext und erschafft so spannende Assoziationsketten. (Designwirtschaft)

Bild4maas_arts präsentiert die Produkte seiner Kunden in einem extravaganten Kontext: speziell für jedes Produkt konzipierte Performances und Bühnenshows orientieren sich eng an den Wünschen der Kunden und helfen, die Markenbotschaft auf einer emotionalen Ebene zu transportieren.

Dabei wird das zu präsentierende Produkt zunächst in seine Bestandteile zersetzt und anschließend in neuer Form und anderem Kontext neu kreiert. So entstehen Kleider aus Eisstielen und Kostüme aus Auto-Kotflügeln. Je nach Projekt arbeitet der Architekt und Künstler Jochen Maas dabei mit Choreographen, Tänzern, Maskenbildnern, Künstlern, Handwerkern und Technikern zusammen und macht Produkte neu erlebbar.

Eine ungewöhnliche Verknüpfung schafft auch das Projekt ,,Sterne für …‘‘ bei dem Design mit einem sozialen Aspekt verbunden wird. Die Sterne, die es in allen Größen und Ausführungen gibt, können sowohl von Privatpersonen als auch Unternehmen gemietet oder gekauft werden. Ein Teil des Reingewinns geht dann an regionale, soziale Projekte.

Elevator Pitch

maas_arts objects and performance hat es sich zum Ziel gemacht, Produkte in einem neuen Kontext darzustellen und dadurch spannende Assoziationsketten entstehen zu lassen. Deshalb stehen in den Kunstwerken nicht die Produkte als solche im Vordergrund, sondern vor allem ihre ästhetischen Aspekte. Mit seinem Projekt „Sterne für …“ bringt Jochen Maas Designobjekte und soziales Unternehmertum in einem Geschäftsmodell zusammen und ist damit bereits über die Grenzen des Saarlandes hinaus tätig.

Ziele für die Zukunft

Bild4

Die Idee mit Objekten im öffentlichen Raum für Aufsehen zu sorgen und gleichzeitig auch soziale Projekte in der Region zu fördern, ist mit dem Arbeit „Sterne für ..“ im Saarland schon sehr gut gelungen. Viele Saarländer erkennen die Sterne wieder und verstehen sie mittlerweile schon als eine regionale Marke.

Ich würde mich freuen die Idee ,,Sterne für …‘‘ über die Grenzen der Region hinaus bekannt zu machen, und neue Märkte zu erschließen. (Jochen Maas | maas_arts objects and performances)

www.maas-arts.de