Stimmen

»Querdenker und Überzeugungstäter« Tamay Zieske

Wir gehen auf Stimmenfang – Im Rahmen der Interviewreihe Stimmen wollen wir Vertreter der Kultur- und Kreativwirtschaft zu Wort kommen lassen. Ihre Statements beschreiben, hinterfragen und inspirieren. Heute hören wir Tamay Zieske (Leiter des kreativzentrum.saar) zu.

»Es braucht Transfer- und Denkorte« Christoph Krause

Christoph Krause leitet seit 2009 das Kompetenzzentrum für Gestaltung, Fertigung und Kommunikation in Rheinland-Pfalz. Im Gespräch mit uns, erklärt er, wie für ihn die nächsten Schritte aussehen, um das Potential der Kultur- und Kreativwirtschaft längerfristig zu fördern.

»Think outside the box!« Anke Rehlinger

Sich einfach mal auf Neues einlassen, das ist mit der saarländischen Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger eine wichtige Kernkompetenz der Kreativwirtschaft, an der sich auch traditionellere Branchen orientieren sollten. In jedem Fall ist es wichtig, einen Raum zu schaffen, in dem beide aufeinander treffen und kooperieren.

»Die Anlage zur Kreativität haben wir alle« Ralph Wiegland

Prof. Dr. Ralph Wiegland leitet seit 2002 das Business + Innovation Center in Kaiserslautern. Er berät und betreut Gründer, wobei für ihn vor allem die Nähe zu Hochschule und Forschung von zentraler Bedeutung ist. Im Gespräch mit uns verrät er u.a. was für ihn Kreativität bedeutet.